π
Wien am 16.02.2013

Auskunftspflicht des Verwalters (§20 Abs7 WEG)


Gesetzestext:

Der Verwalter hat auf Verlangen jedem Wohnungseigentümer Auskunft über den Inhalt des Verwaltungsvertrags, besonders über die Entgeltvereinbarungen und den Umfang der vereinbarten Leistungen, und im Fall einer schriftlichen Willensbildung (§ 24 Abs. 1) über das Stimmverhalten der anderen Wohnungseigentümer zu geben.

Anmerkung:

Da es bei Wohnungseigentümern häufig ein Informationsdefizit über den Inhalt des Verwaltungsvertrags gibt und es für Wohnungseigentümer nicht selten schwierig ist, vom Verwalter Auskünfte darüber zu erhalten, wird hier eine entsprechende Auskunftspflicht des Verwalters vorgesehen.

Eine weitere Auskunftspflicht des Verwalters betrifft das Abstimmungsverhalten der Wohnungseigentümer bei - allenfalls auch nur ergänzend zu einer Eigentümerversammlung durchgeführter - schriftlicher Entscheidungsfindung in der Eigentümergemeinschaft. Der Verwalter muss also jedem Wohnungseigentümer Auskunft darüber geben, wie sich die anderen Wohnungseigentümer zu einer bestimmten Frage erklärt haben. Diese Information ist nämlich Voraussetzung etwa für eine Prüfung des tatsächlichen Zustandekommens einer Mehrheit, manchmal auch für eine Beschlussanfechtung.

Zur Vermeidung von Missverständnissen sei darauf hingewiesen, dass aus dem neuen zweiten Satz des § 20 Abs. 7 WEG 2002 keine Umkehrschlüsse gezogen werden dürfen. Diese neue Bestimmung hat nämlich nicht die Ambition, die den Verwalter gegenüber dem einzelnen Wohnungseigentümer treffenden Auskunftspflichten abschließend zu regeln. Vielmehr wird hier nur eine gesetzliche Klarstellung zu solchen Auskunftspflichten gegeben, hinsichtlich derer es in der Praxis häufig zu Zweifeln und Friktionen gekommen ist.

Es gibt aber durchaus weitere Informationspflichten des Verwalters, die hier nicht ausdrücklich genannt sind, wie etwa die Verpflichtung zur Bekanntgabe der ihm bekannten Anschriften der nicht auf der Liegenschaft wohnenden Wohnungseigentümer an einen Wohnungseigentümer, der sich schriftlich mit einer die Gemeinschaft betreffenden Frage an seine Rechtsgenossen wenden will.

Nur am Rande sei erwähnt, dass im Übrigen auch die Vertragspartner der Eigentümergemeinschaft - etwa ein Bankinstitut oder ein Professionist - gegenüber einem einzelnen Wohnungseigentümer über den Inhalt eines mit der Eigentümergemeinschaft (vertreten durch den Verwalter) geschlossenen Vertrags auskunftspflichtig sind.


Mietrecht Wohnungseigentum Immobilienrecht Verwaltung Erhaltung Betriebskosten Eigentümergemeinschaft Mietzins Referenzen MRG Miteigentum Umbau Kündigung Mieter Publikationen Kauf Makler Mietvertrag Vermieter Provision Nutzfläche Verwalter Mietvertragsübernahme Unternehmensveräußerung Pacht Grundbuch Untermiete Steuer Mietzinsminderung Mietzinsanhebung Einkaufszentren Investitionsersatz Räumungsklage Unternehmen Kaution Wohnrechtsnovelle Befristung Versteigerung Schenkung Treuhandschaft Steuerreform Steuern Rücklage Teilungsklage Pfand Bauträger Nutzung Mietzinssenkung Verkauf Widmung Immobilien Geschäftsraummiete Grunderwerbsteuer Vertrag Haftung Immobilienertragsteuer Dachboden Verwaltungsvertrag Mietzinsüberprüfung WEG Immolex Ablöse Superädifikat Räumung Richtwertmietzins Sanierung Eintrittsrecht Erbe Energieausweis Weitergabe Gewährleistung Versicherung Veräußerung Lagezuschlag Vermittlungsauftrag Konkurs Heimvertrag Kaufvertrag Heimaufenthalt Inflation Miete Hausverlosung Mietfläche Schwarzarbeit Abbruch Zivilverfahren Spekulation Seniorenwohnung Zutritt § 12a MRG WGG Abtretung Unternehmensbewertung Vertragserrichtung Umsatzmiete Übergabe Wertsicherung Umwelt Tierhaltung Tod Verbücherung Nachbar Hausversammlung Haustier Grunderwerb Geschäftsraum Immobilienertragssteuer Kategoriemietzins Kaufoptionfuon Kaufoption Bürgen Exekution Ersatzanspruch Duldung dringender Bedarf Doppelmakler Eigenbedarf Denkmalschutz Ersatz Aufwendungen Dachbodenausbau Einkaufszentrum Konventionalstrafe Bieterverfahren Prekarium Pfandrecht Option OHG Anwartschaftsrecht Anhebung Mietzins Sachwalter Sachverständiger Rücktritt Neubau Dienstwohnung Maklervertrag Betriebsanlage Lawyer of the Year Mängel Benützungsentgelt Außerstreitverfahren Bauvertrag Mietgegenstand Schadenersatz Template (news.connected.holder) nicht vorhanden./var/www/bluesolutions/real-law.at/templates/